anablog

Martin Lätzels Ana[B]log: Storytelling in der Kultur

Im Ana[B]log analysiert, kommentiert, moderiert und pointiert Autor und Publizist Martin Lätzel kulturelles Geschehen in und für Schleswig-Holstein, schreibt auf und nieder, was ihm so in den Sinn kommt oder über den Weg läuft.

Storytelling in der Kultur

Neulich habe ich einen Managementkurs gelesen. Wie verkaufe ich mein Produkt richtig? Und das in der heutigen Zeit? Bei der ganzen Konkurrenz? Wo es doch schon so viel Auswahl gibt? Die Antwort der Experten: Das Schlagwort heißt Story-telling. Es muss eine Geschichte geben. Das überzeugt mögliche Käuferinnen und Käufer.

Kulturwissenschaftler beschäftigen sich ebenfalls mit dem Phänomen. Wer heute Originalität erzeugen will, muss etwas zu erzählen haben. Man erinnert sich an Walter Benjamin und seine Idee vom Wert eines Kunstwerkes in einer Zeit, da alles reproduzierbar wird. Dabei wird genau heute Authentizität und Originalität gesucht, ja sogar als Wert gehandelt. Selbst, wenn alle das gleiche Produkt kaufen. Originell ist, was besonders berührt, was anspricht und ja, was Freude macht. Was heißt das für die Kunst und was heißt das für die Kultur? Wir brauchen innovative Ideen und müssen mehr erzählen, was Spaß macht.

weiterlesen oder Print-Ausgabe bestellen

Martin Lätzel