Mittwoch, 5. Oktober 2022

September 2022

Do08sep19:00Elmschenhagen: Maline Kotetzki, Dara Brexendorf und Hatice AcikgoezLesereise Schleswig-Holstein - literarische Begegnungen quer durchs Land

Details

In der Zeit vom 1. September bis 30. Oktober 2022 lädt die Lesereise Schleswig-Holstein zu zahlreichen literarischen Begegnungen quer durchs Land ein.

Wir freuen uns, Ihnen Maline Kotetzki, Dara Brexendorf und Hatice Acikgoez in der Stadtteilbücherei Kiel-Elmschenhagen präsentieren zu dürfen.

Im Rahmen des Künstler*innen-Förderprogramms „Lesereise Mitfahrzentrale“ wird diese Lesung gemeinsam von den Autorinnen Maline Kotetzki, Dara Brexendorf und Hatice Acikgoez abgehalten:

Was ist Weiblichkeit?

Fragt man Google, gibt es keine eindeutige Definition. Für einige ist es eine starke Ausstrahlung oder der weiblich gelesene Körper; für andere gehört der Begriff gar nicht mehr in unseren Wortschatz. Spricht man über Weiblichkeit und das Frau-Sein muss man auch über die Probleme sprechen, die damit einhergehen: Scham für den eigenen Körper, Übergriffigkeit im Alltag der von Männern und männlich gelesenen Personen ausgeht und das Patriarchat, welches Frauen Regeln und Werte vorgibt.
Die drei Autorinnen Dara Brexendorf, Maline Kotetzki und Hatice Acikgoez widmen sich deswegen einen Abend lang genau diesen Themen. Sie erzählen von der Zerstörung von Schönheit und Körpern, von Übergriffigkeit im Internet und von Frauengenerationen, die sich gegen die Regeln der Männer auflehnen.

Maline Kotetzki wurde 1993 in Kiel geboren. Sie hat Deutsch und Politikwissenschaft studiert und schreibt derzeit an ihrer Dissertation. Außerdem ist sie als Dozentin tätig. Seit 2014 ist sie Mitherausgeberin des Literaturmagazins Der Schnipsel und bloggt als girlwiththebookshelves über Bücher. Auf Instagram hat sie 2020 die Lesekreuzung gegründet, einen intersektionalen Buchclub. 2022 war sie Mitorganisatorin des feministischen Anstimmen-Festivals in Kiel und hat dort Panels sowie Lesungen organisiert sowie moderiert. Sie veranstaltet Schreibworkshops, zuletzt in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Kiel. Ihre Texte wurden unter anderem in der Literarischen Diverse, im GYM-Magazin und im freiText des Mosaik-Magazins abgedruckt. Sie war Teil der audiovisuellen Literaturinszenierung Die Wasser sprechen in der Hansewerft Lübeck. Ihre Kurzgeschichte Abdrift wurde 2022 in der Neuen Prosa Schleswig-Holstein veröffentlicht. Maline Kotetzki arbeitet aktuell an einem Romanprojekt. 

Dara Brexendorf wurde 1991 in Kiel geboren und wuchs an der Ostsee auf. Sie studierte Komparatistik, Kulturanthropologie, Deutsch und Medienwissenschaft in Mainz, Bogotá und Kiel. Aktuell schließt sie ihren Master »Literarisches Schreiben und Lektorieren« in Hildesheim ab und untersucht dabei literarische Perspektiven, die den Körper als Landschaft erkunden. Seit 2015 ist sie Mitherausgeberin des Literaturmagazins „Der Schnipsel“, veranstaltet Lesungen und gibt Schreibworkshops. Aktuelle Veröffentlichungen sind in Anthologien und Literaturzeitschriften wie der BELLA triste, Das Narr, Landpartie, Der Blaue Salon oder im Audiowalk Marzipanflexen zu finden. In ihrem aktuellen Schreibprojekt geht es um generationsübergreifende Scham und den Blick auf den eigenen Körper vor der Kulisse zunehmender Jahrhundertsommer.

Hatice Acikgoez lebt in Hamburg und arbeitet als freie Autorin, Künstlerin und Redakteurin. Veröffentlicht hat sie bereits in diversen Literaturzeitschriften wie „literarische diverse“, „der schnipsel“, „transcodiert“ u.a. 2022 erschien ihre Kurzgeschichte „ein oktopus hat drei herzen“ im Berliner Sukultur Verlag. Nächstes Jahr erscheint ihr Lyrikdebüt im w_orten & meer Verlag, in dem sie den Unterschied von fancy und basic ergründet. Neben literarischen Texten schreibt sie auch Artikel und Kolumnen für die ‚taz‘ und ‚Der Freitag‘. Basierend auf ihren Texten gestaltet sie Raum-Installationen, zuletzt das im Schnipsel veröffentlichte Gedicht „fancy schmancy immigrants“, welches im Moritzsalon in Berlin ausgestellt wurde. Das Netz macht sie als „alles_interpretationssache“ unsicher.

Um telefonische Anmeldung unter Tel.: 0431-9014185 wird gebeten.

Gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch das Förderprogramm „Neustart Literatur“ des Deutschen Literaturfonds e.V.

Veranstalter

Stadtteilbücherei Elmschenhagen04319014185 Bebelplatz 1, 24146 Kiel

Hygienerichtlinien für diese Veranstaltung

Weitere Informationen Es gelten die aktuellen Hygienevorschriften des deutschen Infektionsschutzgesetz und die Länderverordnung für Schleswig-Holstein. Für genauere Informationen zu den Hygienerichtlinien bei dieser Veranstaltung wenden Sie sich bitte an den Veranstalter vor Ort.

Bildnachweis

Nils Bunsieck, Hatice Acikgoez, Susanne Nikeleit

X
X
X