Dienstag, 29. November 2022

Husum: Mythos Rungholt

2020Sa07mär15:00Sa17:00Husum: Mythos RungholtÖffentliche Führung durch die DauerausstellungRubrikGesellschaft und GeschichteVeranstaltungsart(einmalige) Veranstaltung

Details

Rungholt, die versunkene Stadt vor der nordfriesischen Küste, fasziniert immer wieder. Sagenhafte Geschichten erzählen von arroganten Bewohnern und wie sie den Zorn Gottes auf sich zogen oder von einer geheimnisvollen Flöte, die einem britischen Soldaten das Leben rettete. Aber auch die Wissenschaft weiß von spektakulären Funden zu berichten wie den maurischen Krügen, die ihren Weg von Südspanien an die Nordseeküste fanden oder den Schwertern, die mehr Fragen aufwerfen als sie beantworten …

Am 7. März 2020 lädt das Nordfriesland Museum. Nissenhaus Husum um 15 Uhr zu einer öffentlichen Führung durch die Rungholt-Abteilung der Dauerausstellung ein, die in den letzten Jahrenum viele Exponate erweitert wurde. Auf alten Karten ist Rungholt noch eingezeichnet und Funde aus dem Wattenmeer vermitteln einen Eindruck vom Leben der Menschen. Gleichzeitig werden die Arbeit der Archäologen und die Herausforderungen, denen sie sich stellen müssen, beleuchtet.

 

Mehr über Rungholt in diesem Artikel von Albert Panten aus unserem Themenheft „Mythen in Schleswig-Holstein“