September 2019

08sep10:0018:00Im ganzen Land: Tag des offenen DenkmalsModern(e): Umbrüche in Kunst und ArchitekturRubrik:Gesellschaft und Geschichte,Kunst

Details

Der Tag des offenen Denkmals steht in diesem Jahr unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“

Modern – Moderne – Umbrüche
Belegt ist der Begriff „modernus“ seit dem 5. Jahrhundert. Verwendet wird er dann, wenn sich das Selbstverständnis einer Epoche oder der Gesellschaft verändert und sich von Vorgängern absetzt. Ein Umbruch bricht mit tradierten Vorstellungsweisen, Techniken, Erklärungsmodellen und praktischen Umsetzungen. In jedem Umbruch steckt daher etwas Neues, Revolutionäres, Fortschrittliches – und etwas Modernes.

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Bauhauses laden wir Sie dazu ein, den Blick auf alle revolutionären Ideen oder technischen Fortschritte über die Jahrhunderte zu richten: Gehen Sie der Frage nach, wie diese Umbrüche neue Kunst- und Baustile herbeiführten, die somit Zeitzeugnisse der jeweiligen gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Gegebenheiten darstellen. Unabhängig von Denkmalgattung, Zeit und Ort – Umbrüche sind überall zu finden.

Lesen Sie unser Gespräch zum Thema.Mit der Architekturvermittlerin Barbara von Campe und der Architekturhistorikerin Eva von Engelberg-Dočkal sprach Johannes Warda über die Moderne im Allgemeinen und über ein besonderes Beispiel aus Schleswig-Holstein im Speziellen.

Zeit

(Sonntag) 10:00 - 18:00

X
X