Sonntag, 20. Juni 2021

August 2020

Mo24aug19:30Kiel: Liebe, Drogen und die irische Dreifaltigkeitpoetische KrimilesungAtelierhaus im AnscharparkRubrik:LiteraturVeranstaltungsart:(einmalige) Veranstaltung

Details

Wenn man in einem Loch sitzt, sollte man irgendwann aufhören zu graben. Allerdings ist das leichter gesagt als getan, wenn die Alternativen fehlen und deine Welt geprägt ist von Drogen und Gewalt. Ryan Cusack, der Held aus Lisa McInerneys gefeiertem Kriminalroman »Glorreiche Ketzereien«, zieht erneut aus, um sein Glück zu machen. Die Hoffnung stirbt ja immer zuletzt.
Die irische Schriftstellerin und Bloggerin Lisa McInerney (*1981) liest aus ihrem 2019 erschienenen Kriminalroman „Blutwunder“.

Moderation: Dr. Kai U. Jürgens, Ann Troy-Inniss übersetzt, Lesung der dt. Texte: Tom Keller

Aufgrund der aktuellen Situation wird Lisa McInerney nicht persönlich am Literatursommer Irland 2020 teilnehmen können. Sie wird jedoch bei zwei Veranstaltungen in Schleswig-Holstein (in Kiel und in Sankelmark) live via Online-Stream dazu geschaltet werden. Die Termine in Lübeck und in Apenrade müssen leider ersatzlos ausfallen.

Veranstalter: Literaturhaus SH in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung SH

Eintritt: 9,-/6,- | Vvk: Literaturhaus S-H, T 0431/579 68 40

Foto: @Liebeskind

X
X
X