Mai 2019

25mai18:30Kiel: Plattbeats-FinaleDer plattdeutsche SongcontestDie PumpeRubrik:Musik

Details

Bereits zum zweiten Mal geht Plattbeats, der plattdeutsche Songcontest für junge Amateurmusiker, in die Zielgerade. Am 25. Mai stehen auf der Bühne des Kieler Kultur und Veranstaltungszentrums „Die Pumpe“ elf Bands und Einzelinterpreten im Alter zwischen 15 und 30 Jahren. Dabei geht es um nichts weniger als den Wettbewerb um den besten plattdeutschen Song im Norden . Und auch in diesem Jahr zeichnet sich angesichts des Line ups schon jetzt ein hochspannender Abend ab. Denn u.a. mit Hip Hop, Singer Songwriter, Rock und Punk wird es wieder eine große musikalische Bandbreite geben Für das Finale am kommenden Samstag haben sich die folgende n Bands und Solomusiker qualifiziert:

1918 Hafenbande, Kiel (Ship Hop); Fragmentshader, Bremen (Akustik Rock, Bluegrass); FUXX, Hamburg (Rock); Jan Salander, Hamburg (Singer Songwriter); Unterbäzahlt, Klockow (Punk); Shrooms, Hamburg (Ska, Reggae Punk); LPP 143, Kiel (Hip Hop); Grapefunk, Henstedt Ulzburg (Garage Rock); Zwo eins Risiko, Hamburg (Alternative Rock); Lenz, Kiel (Liedermacherjazz); Brandmann, Hamburg (Alternative Rock). Als Special Guests sind mit dabei „Stubenhocker“, Singer Songwriter aus Kiel.

Die Preise in Höhe von 700,700,–; und 200, Euro für die ersten drei Plätze vergibt eine fachkundige Jury bestehend aus Ulrike Stern (Kompetenzzentrum Niederdeutsch, Uni Greifwald), Bert Kamping (niederdeutscher Singer Songwriter, Drente, Niederlande) und Norma Schulz (niederdeutsch/friesische Singer Songwriterin, Hamburg).

X
X