Freitag, 19. August 2022

Juni 2021

Sa26jun(jun 26)17:00So04jul(jul 4)17:00Lübeck: Malerei der 1960er und 1970er JahreEhemalige und ältere Mitglieder der Gemeinschaft Lübecker Künstler zeigen einen Rückblick auf Ihre MalereiRubrik:KunstVeranstaltungsart:AusstellungDiese Veranstaltung ist …:kostenlos

Zeit

Juni 26 (Samstag) 17:00 - Juli 4 (Sonntag) 17:00

Veranstaltungsort

Saalgalerie RW

Kronsforder Hauptstraße 58a, 23560 Lübeck

Details

Ehemalige und ältere Mitglieder der Gemeinschaft Lübecker Künstler zeigen einen Rückblick auf Ihre Malerei der 1960er und 1970er Jahre.

In den 1950er Jahren konnten die Mitglieder der Künstlergruppen einmal bis zweimal im Jahr die Ergebnisse ihrer malerischen, zeichnerischen und plastischen Arbeiten der Öffentlichkeit vorstellen. In Lübeck war dies damals möglich im ehemaligen Museum am Dom (heute Naturhistorisches Museum), etwas bescheidener im ehemaligen Sozialpfarramt in der Königstraße und in der ehemaligen Galerie Meta-Linde in der Julius-Leber-Straße. Die Gemeinschaft Lübecker Künstler hieß damals noch Gemeinschaft Lübecker Maler und Bildhauer und hatte in den 1970er Jahren bis zu 40 Mitglieder, meist Maler und Grafiker.

Rainer Wiedemann, Mitglied in dieser Gemeinschaft seit 1973, eröffnet in seiner Saalgalerie RW in Kronsforde am Samstag, den 26.Juni 2021 eine Ausstellung nur mit Malereien aus dieser Zeit, die er von 18 seiner älteren noch lebenden und auch schon verstorbenen Kollegen-Innen gesammelt oder auch extra für diese Ausstellung ausgeliehen hat. Diese Ausstellung soll ein Baustein sein im 75. Jubiläumsjahr der GLK.

An den malerischen Ergebnissen kann der Betrachter nachvollziehbar die zeitgemäßen Veränderungen im Gestaltungsdrang der damals jungen Künstlergeneration erkennen. Sie war zwar noch vom Expressionismus und der Abstraktion der Vorkriegsjahre geprägt, hatte sich aber in der Zeit der Pop-Art und der verschiedenen neuen Realismen und wieder auflebenden Neo-Expressionismen der 1950er bis 1970er Jahre beeinflussen lassen und weiterentwickelt.

Neben wenigen unverkäuflichen Arbeiten werden viele Arbeiten kostengünstig aus Nachlässen angeboten. Besonders viele Arbeiten aus dem Nachlass der Künstlerin Ilse Wehrmann werden für eine Spende zugunsten dem gemeinnützigen Verein Ärzte ohne Grenzen abgegeben.

Öffnungszeiten

Bis zum 4. Juli 2021 Sa + So von 11 – 17.00 Uhr, anschließend ist ein Besuch mit telefonischer Anmeldung noch bis Ende Juli möglich

X
X
X