Dienstag, 27. Februar 2024

2024Di20feb19:30Di00:00MUTTER COURAGE UND IHRE KINDEREine Chronik aus dem Dreißigjährigen Krieg von Bertolt Brecht Musikalische Einrichtung der Musik von Paul Dessau von Fridtjof Bundel und Karsten SchnackRubrikSchauspielVeranstaltungsart(einmalige) Veranstaltung

Details

Anna Fierling, genannt Mutter Courage, ist Geschäftsfrau.

Als Handlungsreisende ist sie international tätig. Halb Europa steht auf der Agenda.

Ihr Geschäft ist der Krieg. Friedliche Zeiten bedeuten den Ruin.

Zu ihrem Glück dauert der Krieg dreißig Jahre und bietet somit reichstes Betätigungsfeld. Mit ihren drei Kindern und ihrem Wagen folgt sie den Truppen und handelt mit allem, außer mit Moral. Durch wechselnden Kriegsverlauf gerät die Konjunktur ins Schwanken, Anna Fierlings Bilanz entwickelt sich zunehmend nach unten. Am Ende steht sie vor dem Nichts, als Verliererin in seelischer, menschlicher und kommerzieller Hinsicht. Die Erkenntnis, dass diese Dinge einander bedingen, kommt ihr nicht.

Bertolt Brechts historischer Bilderbogen, uraufgeführt 1941 in Zürich, verweist in seine und auch unsere Gegenwart – eine leidenschaftliche Absage an jede Form von Krieg und Geschäfte mit dem Tod.