August 2020

30aug(aug 30)11:3018okt(okt 18)17:00Reinbek: StiPo 2.0 – Stille PostDie Künstlergruppe STormarnART lädt ein zur GemeinschaftsausstellungSchloss ReinbekRubrik:Kunst

Details

Wer kennt sie noch, die “Stille Post”, das spannende und überraschende Kinderspiel?

Der erste Mitspieler flüstert seinem Nebenmann einen Satz ins Ohr. Was der versteht, sagt er seinem Nachbarn / seiner Nachbarin leise ins Ohr, bis die letzte Person am Schluss sagt, was sie verstanden hat. Bei STormarnART, der Stormarner Künstlergruppe, findet das Flüstern nonverbal statt.

Der / die erste Künstler/in gibt eine Datei von seiner / ihrer Arbeit – Foto, Skulptur, Bild – unbetitelt und unbeschrieben an den nächsten Künstler / die nächste Künstlerin weiter, der / die diese Vorlage betrachtet und mit seinen / ihren künstlerischen Mitteln interpretiert. Dann fertigt er / sie davon ein Foto / eine Datei an und schickt sie ebenfalls ohne Werknamen und Beschreibung an den nächsten Künstler / die nächste Künstlerin.

Da bei der zweiten Auflage der STormarnART-StillenPost”, der StiPo2.0, fünfzehn Künstler/innen mitgemacht haben und jeder Teilnehmer / jede Teilnehmerin ausreichend Zeit für seine / ihre kreativen Arbeiten benötigte, haben wir mit 1 Start-Motiv begonnen aber mit 2 parallelen Reihen von jeweils 7 interpretierenden Künstlern/innen. Somit kennt jeder Künstler / jede Künstlerin nur die Arbeit des Vorgängers / der Vorgängerin und wird auf der Vernissage selbst überrascht sein, was die “Stille Post” ursprünglich ausgesagt hat und was am Ende dabei herausgekommen ist.

Die teilnehmenden Künstler sind Silvia Banthien, Bad Oldesloe | Hartmut Deutelmoser, Ahrensburg | Ulrike Dillig, Reinfeld | Hardy Fürstenau, Bad Oldesloe | Anne Gabriel, Ahrensburg | Claudia Koopmann, Reinbek | Maja Laban, Ahrensburg | Andy Mandery, Bad Oldesloe | Anne Saalfeld, Ahrensburg | Kirsten Schneider, Ahrensburg | Silke Strauch, Bargteheide | Karin Tillmanns, Reinbek | Janis Walzel, Trittau | Frauke Trebesius, Rehhorst | Eva-Maria Witt, Heiligenhafen

Die Künstlergruppe STormarnART wurde 2012 vom Grafiker Hardy Fürstenau als Internetgalerie ins Leben gerufen, um ambitionierten Stormarner Künstlern / Künstlerinnen eine Plattform zur Präsentation und Vernetzung zu geben. Von ursprünglich 7 Künstlern / Künstlerinnen ist die Gemeinschaft mittlerweile auf etwa 30 Mitglieder, und damit die größte in Stormarn, angewachsen. Aus ihr heraus ist u.a. die Künstlermesse stormart (jetzt KunstWerk) entstanden, die seit 2014 auf bisher drei Kunstschauen etwa 300 Stormarner Künstlern / Künstlerinnen die Gelegenheit gegeben hat, ihre Arbeiten zu präsentieren und untereinander und mit den insgesamt etwa 3.000 Besuchern / Besucherinnen ins Gespräch zu kommen.

Kontakt zu den Künstlern / Künstlerinnen und einen Überblick über ihre Arbeiten bekommt man auf www.stormarnart.de

Die Besucher/innen werden gebeten, die Corona bedingte Maskenpflicht und die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln in geschlossenen Räumen einzuhalten, um sich und andere Menschen nicht zu gefährden.

Öffnungszeiten Schloss Reinbek: Mittwoch – Sonntag / 10 bis 17 Uhr/ Eintritt: 3,-€

Foto: Rainer Koopmann

Zeit

August 30 (Sonntag) 11:30 - Oktober 18 (Sonntag) 17:00

X
X
Datenschutz
Wir, Wohnungswirtschaft-heute Verlagsgesellschaft mbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Wohnungswirtschaft-heute Verlagsgesellschaft mbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: