Nortorf im Mittelpunkt. 100 Jahre Stadtgeschichte

29,00

Nordelbische Ortsgeschichten, Band 2. Verfasst von Julian Freche, Martin Göllnitz und Matthias Jürgensen. Herausgegeben von Oliver Auge im Auftrag der Stadt Nortorf. Solivagus-Verlag, Kiel 2015. 316 Seiten, Hardcover, Fadenheftung, zahlreiche Farbabbildungen, Format: 16 x 22,5 cm, ISBN: 978-3-943025-24-8.

Beschreibung

Seit 1909 ist Nortorf eine Stadt. Seither entwickelte es sich zum Industriestandort, wurde für viele Menschen zur neuen Heimat und wandelte sich zum Zentrum für Verwaltung, Schulwesen und Dienstleistungen. Auf der Grundlage eingehender Archivrecherchen gehen drei Kieler Regionalhistoriker dieser wechselvollen Geschichte nach und warten mit vielen neuen Erkenntnissen auf.

Julian Freche stellt die Zeit von 1909 bis zum Ende der Weimarer Republik vor. Martin Göllnitz wendet sich der Zeit des Nationalsozialismus zu und arbeitet diese dunkelste Phase in der Geschichte der Stadt auf. Matthias Jürgensen schließlich betrachtet die Geschichte der Stadt Nortorf von der Nachkriegszeit bis zur Gegenwart und zeichnet den Weg der Stadt zum kommunalen Unterzentrum für das Amt Nortorfer Land nach. Für alle an der Geschichte Nortorfs und darüber hinaus Interessierten wird dieses Buch mit seinem grundlegenden, verständlich geschriebenen und reich bebilderten Inhalt zu einem Muss.


Inhalt als PDF


Blick ins Buch als PDF


Mit der Bestellung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre für die Versendung notwendigen Daten (Name, Anschrift) an den Solivagus-Verlag weitergeben. Hier finden Sie die Datenschutzerklärung des Solivagus-Verlages.