Berlin: Günter Kunert im Gespräch mit Ingo Schulze

Am 14. Februar 2019 präsentiert die Schleswig-Holsteinische Landesvertretung in Berlin gemeinsam mit dem Wallstein-Verlag die Buchpremiere seines Romans „Die zweite Frau“ und feiert schonmal den 90. Geburtstag des großen Schriftstellers Günter Kunert.

90 wird Kunert eigentlich erst am 6. März. Vor 40 Jahren verließ er die DDR und zog nach Kaisborstel in Schleswig-Holstein – drei Jahre nach seiner Unterzeichnung des Protestbriefes gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns.

Seine Berliner Kindheit im Nazi-Deutschland, sein Leben in beiden deutschen Staaten waren und sind ihm immer wieder Gegenstand seiner Gedichte, Essays und Erzählungen.

Unlängst fand Günter Kunert ein vergessenes Manuskript, das er vor genau fünfundvierzig Jahren geschrieben hat – einen Roman, so frech, brisant und »politisch unmöglich«, dass Kunert, der damals noch in der DDR lebte, ihn gar nicht erst einem Verlag vorlegte.


Lesen sie auch:


Über das Leben und Schreiben vor und nach der Wende spricht Günter Kunert mit dem Schriftsteller Ingo Schulze („Neue Leben“, „Peter Holtz“, „Unsere schönen neuen Kleider“).

Die Veranstaltung ist kostenlos. Erfordert jedoch diese verbindliche Anmeldung bei der Landesvertretung.

Schleswig-Holsteinische Landesvertretung in Berlin

In den Ministergärten 8
10117 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X