Kulturzeitschirft Schleswig-Holstein BienenReich Norbert Voigt

BienenReich Schleswig-Holstein unterwegs

Das Projekt BienenReich Schleswig-Holstein lenkt die Aufmerksamkeit der Schleswig-Holsteiner auf Bienen und Blüten und auf die Bedeutung der Bestäubungsleistung von Bienen in Kultur- und Naturlandschaften. Akteure in Naturschutzvereinen und Umweltbildungseinrichtungen erhalten fachkundige Unterstützung und Hinweise für konkrete Hilfsmaßnahmen.

 

Bienen sind wichtige Bestäuber. Neben der allseits bekannten Honigbiene leben in Schleswig-Holstein fast 300 Wildbienenarten. Viele von ihnen gelten als bedroht. Manche Arten lassen sich mit einfachen Hilfsmaßnahmen im Siedlungsraum fördern.

 

Von April bis September sind viele Arten auch in Gärten, Knicks, Grünflächen und Parkanlagen zu beobachten. Jede Jahreszeit hat dabei ihre typischen Bienen. Im zeitigen Frühling sind insbesondere Sandbienenarten unterwegs, von denen viele an Weidenblüten fliegen.
Auch Hummelköniginnen und manche Pelzbienen sind früh im Jahr zu beobachten. Im Mai finden wir im Garten zum Beispiel Mauerbienen wie die Rostrote Mauerbiene
Osmia bicornis und Sandbienen wie die Gebänderte Sandbiene Andrena labiata, die Düstere Sandbiene Andrena cineraria oder die Fuchsrote Sandbiene Andrena fulva …

 

von Norbert Voigt

Diesen Artikel online lesen oder Print-Ausgabe bestellen