Anna Ancher – eine große Entdeckung!

Die dänische Malerin Anna Ancher (1859–1935) ist in Deutschland noch relativ unbekannt, in Dänemark hingegen hat sie fast Kultstatus. Mindestens 70 Prozent der dänischen Bevölkerung kennen ihre Bilder. Können wir aufholen? Das Museum Kunst der Westküste möchte die Begeisterung für die überragende Malerin der Skagener Künstlerkolonie mit einer großen Ausstellung entfachen.

Anna Ancher: Selbstporträt, um 1879 © Art Museums of Skagen

Wer ist Anna Ancher und welche Rolle spielte sie in der Künstlerkolonie hoch oben in Dänemark, dort, wo Nord- und Ostsee, Skagerrak und Kattegat aufeinandertreffen?

Schon in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts reisten Künstler nach Skagen, doch der Weg dorthin war äußerst beschwerlich: Von Kopenhagen aus benötigte man mehrere Tagesreisen mit der Postkutsche. 1870 führte die Eisenbahnlinie lediglich bis Frederikshavn, die letzte Strecke bis Skagen musste mit der Postkutsche zurückgelegt werden.

Doch gerade diese Abgeschiedenheit reizte Künstler, sich auf den Weg zu machen, eine beeindruckende Strand- und Dünenlandschaft zu entdecken und einen Ort, dessen Bewohner vornehmlich vom Fischfang lebten.

1872 reiste der Maler und Dichter Holger Drachmann erstmals nach Skagen. Ihm kommt eine herausragende Rolle für den sogenannten Aufbruch in die Moderne in der dänischen Kunst sowie für die Entwicklung des Skagen-Mythos zu. Ihm folgten die Maler Carl Locher sowie 1874 Michael Ancher und Karl Madsen. Es entwickelte sich ein immer größerer Kreis: Künstler aus Dänemark, Skandinavien und Deutschland kamen im Sommer, praktizierten Freilichtmalerei, logierten und feierten – und zwar wo? In Brøndums Gasthof mitten im Ort, den Annas Eltern führten.

Impfung. Studie, 1898-99 © Art Museums of Skagen

Weiterlesen …?

Um den gesamten Artikel lesen zu können, buchen Sie bitte unser monatlich kündbares Online-Abo oder bestellen Sie die Print-Ausgabe.

Schon gewusst? Auch als Print-Abonnent*in der Kulturzeitschrift Schleswig-Holstein erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf unserer Internetseite. Sie sind Abonnent*in und haben noch keinen Online-Zugang? Dann senden Sie uns eine Mail mit Ihrer Abo-Nummer an info@schleswig-holstein.sh und wir richten es Ihnen ein.

Ulrike Wolff-Thomsen
Direktorin des Museums Kunst der Westküste