Tiramisu-Torte mit Blaubeeren

Liebhaber traditioneller ländlicher Backkunst kennen Lisa Brooks und ihr Café „Achter de Mur“ in Bosau am Plöner See. Sie und ihre Torten sind über die Grenzen Schleswig-Holsteins hinaus bekannt. In „Lisa Brooks Tortenkolumne“ stellt sie uns ihre Lieblingsrezepte vor. Heute: Tiramisu-Torte mit Blaubeeren

DIE ZUTATEN

Für den Biskuit

  • 6 Eier
  • 4 EL warmes Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 g Mehl
  • 125 g Speisestärke
  • 3 EL Kakao
  • ½ Päckchen Backpulver

Für die Verzierung:

  • 100 g Blaubeeren
  • 1 EL Kakaopulver

Für die Füllung

  • 9 Blatt Gelatine
  • 1000 g Mascarpone
  • 300 g Joghurt
  • 125 ml trinkfertige Schokolade
  • 200 ml starker Kaffee
  • 100 ml Amaretto
  • 125 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 500 ml Schlagsahne
  • 250 g Blaubeeren
  • 3 EL Johannisbeergelee

DIE ZUBEREITUNG

Zunächst der Biskuit:

  1. Die Eier trennen.
  2. Die Eiweiß mit 4 EL warmem Wasser steif schlagen.
  3. Zucker und Vanillezucker langsam einrieseln lassen.
  4. Die Eigelb nacheinander unterschlagen.
  5. Mehl, Kakaopulver und Backpulver mischen und unter die Eimasse heben.
  6. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 28er Springform füllen und bei 175 °C etwa 40 Minuten backen.
  7. Den Biskuit aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Dann geht es an die Füllung:

  1. Die Mascarpone mit dem Joghurt, dem Zucker und dem Vanillezucker cremig rühren.
  2. Schokolade, Kaffee und Amaretto mischen und 150 ml der Flüssigkeit zum Tränken der Böden abnehmen.
  3. Die Gelatine nach Packungsanweisung in der restlichen Flüssigkeit auflösen und unter die Mascarpone-Creme rühren.
  4. Die Sahne steif schlagen. Sobald die Creme beginnt anzuziehen, die Sahne unterheben.

DIE FERTIGSTELLUNG

  1. Den Biskuit zweimal waagerecht durchschneiden.
  2. Einen Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring herumstellen.
  3. Den Boden mit dem Johannisbeergelee bestreichen.
  4. Auf diesem Boden ein Drittel der Creme streichen und 125 g Blaubeeren darauf verteilen.
  5. Den zweiten Boden auflegen und mit der Hälfte der zurückgehaltenen Kaffeemischung tränken.
  6. Diesen Boden genau so füllen wie die erste Schicht.
  7. Den dritten Boden auflegen, mit der restlichen Kaffeemischung tränken und mit der restlichen Creme abdecken. Mit einem Löffel “Dellen” in die Creme formen.
  8. Die Torte mindestens zwei Stunden lang kühl stellen.
  • Tipp: Diese Torte können Sie perfekt am Vortag vorbereiten. Sie schmeckt besonders gut, wenn sie durchgezogen ist und die Aromen sich komplett vermischt haben.

DIE VERZIERUNG:

  • Die Torte aus dem Ring nehmen, mit Kakaopulver abstäuben und mit den restlichen Blaubeeren belegen.
  • Tipp: Ein schöner Kontrast ergibt sich, wenn Sie die Beeren mit Blättchen von der Zitronenmelisse kombinieren.

X