Wildbienenhelfer – Wildbienen & Blühpflanzen

39,90

248 Seiten / Hardcover

Verlag: TiPP 4 GmbH / Rheinbach

Printed in Germany, 1. Auflage

© 2018 Verlag TiPP 4 GmbH / www.tipp4.de

ISBN 978-3-9439691-9-1

Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Über das Buch

Noch gibt es mehr als 560 Wildbienenarten in Deutschland. Viele davon sind jedoch bedroht. Die Gründe: Monokulturen, Pestizide, zu wenig Nahrungsangebot. Wer einen Garten oder einen Balkon hat, kann etwas dagegen tun: Eine Vielfalt von unterschiedlichen, am besten heimischen Blühpflanzen lockt auch eine Vielzahl von unterschiedlichen Wildbienenarten an und bietet ihnen Nektar und Pollen.

In ihrem Sachbuch „Wildbienenhelfer“ stellt die Wuppertaler Grafikdesignerin Anja Eder diese Verbindung her: Sie zeigt, wann welche Wildbienen unterwegs sind und mit welchen Blühpflanzen man ihnen Nektar und Pollen bieten kann. Außerdem gibt die Autorin Tipps für Nist- und Überwinterungshilfen.

Über die Autorin

Anja Eder, Jahrgang 1966, lebt und arbeitet in Wuppertal.

Im Jahr 2014 begann sie mit den Arbeiten zum Wildbienenhelfer-Buch. Sie entwickelte das Buchkonzept und realisierte außergewöhnliche Makroaufnahmen der Insekten. Sie verfasste sämtliche Texte über die dargestellten Wildbienen- und Pflanzenarten und gestaltete das komplette Buch.

Als Grafikdesignerin führt sie gemeinsam mit ihrem Partner Michael Römer das Büro für visuelle Kommunikation picnic-design sowie die Leuchtenmanufaktur limpalux.

Die Beobachtung der Natur und die Fotografie ist von jeher Anja Eders große Leidenschaft. Seit 2014 beschäftigt sie sich aufgrund einer irritierenden Beobachtung im eigenen Garten intensiv mit Wildbienen. Um Gehör zu finden und aktiv etwas für die bedrohten Insekten zu tun, rief sie die Aktion „Wildbienenretter“ ins Leben. Ihr Ziel war die Veröffentlichung eines Buches, das Menschen dazu bringt, ebenfalls aktiv zu werden.

Mit großer Begeisterung für das Projekt und der Unterstützung ihres Partners Michael Römer sowie von 375 privaten Crowdfundern brachte sie das Buch im Dezember 2017 zur Veröffentlichung. Anstelle der anfänglich vorsichtig kalkulierten 500 Bücher wurden in der ersten Auflage 3.000 Bücher gedruckt. Die zweite Auflage wird bereits vorbereitet.