Montag, 4. März 2024

Das Amerika der 1950er Jahre oder: Eine Reise in die Zukunft

„Mitgebrachtes Fleisch wird, etwas entfernt vom Haus, auf kleinen Spezialherden über der offenen Flamme gebraten, aus der Hand gegessen; beliebt bei Ausflügen, dann aber auch zu Hause oder in Clubs bei kleinen Gesellschaften.“ Deutsche USA-Reisende der 1950er Jahre kommen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus: Ihre Beobachtungen von Barbecue, Supermarkt oder Großraumbüro wirken wie Beschreibungen einer anderen Welt und lassen darauf schließen, wie fremd diese heutigen Selbstverständlichkeiten damals hierzulande gewesen sein mögen

Noch solo? Frühling im Stiftungsland

Endlich wieder Frühling! So denken wohl die meisten Menschen, wenn es draußen wieder beginnt, zu grünen und zu blühen. Wir freuen uns über die ersten warmen Sonnenstrahlen, die Rückkehr der Zugvögel und die ersten zarten Blüten von Schneeglöckchen und Winterlingen. Uns zieht es raus an die Frühlingsluft ...

Martin Lätzels Ana[B]log: „Der echte Norden“ für mehr Selbstbewusstsein

Der echte Norden – mit diesem Schlagwort wirbt das Land Schleswig-Holstein seit einiger Zeit. Und, wie immer, wenn es um neue Logos, Dachmarken und um Außendarstellung geht, regen sich viele erst einmal auf. Doch...

Wendy Vanselows friesische Kolumne: Muar Lok üüs ferstant

Ferlicht kön jam jam diarüüb beseenk, dat ik föör hög muuner diaram uun spikeliarin wiar, hü an huar ik hal wene maad. At aanj faan a tekst hed ik jo uunkanagt, iarst ans uftuteewen....

Stabwechsel beim Kieler Theater im Werftpark

Rolf-Peter Carl, Astrid Großgasteiger, Laura Alina Tiews und Norbert Aust sprechen gemeinsam über Theater, Kinder- und Jugendarbeit, über Kiel, über Vergangenheit und über Zukunft ...

Steubenparade in New York City

Meine Frau und ich waren zwar schon einige Male in den USA, aber eben noch nie im Big Apple. Im Jahre 2015 sollte es dann losgehen. Ein befreundetes Ehepaar begleitete uns. Bereits im November...

Kristofs Kulturkritik

Kristof Warda ist viel unterwegs in Sachen Kultur. In der Kolumne "Kulturkritik" schildert er seine Eindrücke zu einigen Veranstaltungen aus seinem Terminkalender.

Last News from Bugville. Die Geschichte von Gus Dirks

Gus Dirks: Depressiver Popstar der amerikanischen Cartoon-Szene um 1900. Der Schleswig-Holsteinische Zeichner und Comicexperte Tim Eckhorst hat die letzten Tage des Comicpioniers in einer eigenen Graphic Novel illustriert. Cartoon von Tim Eckhorst Diesen Artikel online lesen oder...

Zuletzt erschienen

Newsletter