Naturschutz

5 Beiträge

wildbienen

Wildbienen – Hilfe für summende Vielfalt

Noch gibt es mehr als 560 Wildbienen-Arten in Deutschland. Viele davon sind jedoch bedroht. Die Gründe: Monokulturen, Pestizide, zu wenig Nahrungsangebot. Wer einen Garten oder einen Balkon hat, kann etwas dagegen tun: Eine Vielfalt von unterschiedlichen, am besten heimischen Blühpflanzen lockt auch eine Vielzahl von unterschiedlichen Wildbienenarten an und bietet […]

Moorchronik II – von der Industrialisierung zur Renaturierung

Hochmoor.¹ Endlose Weite, baumlos. Konvexe Wölbung ins Unendliche. Kein Gewächs über Kniehöhe, nirgends Schattenwurf und Regenschutz, nur weite Himmel über dem Morast. Moospolster, gezirkelt allein durch den Horizont. Weithin schwimmendes Kraut, olivgrün, gelbgrün, braungrün. Schwingrasen. Dazwischen Kolke. Schwarze unergründliche Wasserlöcher bilden Muster im nassen Schwamm des Grüns. Unbehaustes Grenzland fern […]

Moorchronik 1. Von den Anfängen bis zur Fehnkultur

Hochmoor. Endlose Weite, baumlos. Konvexe Wölbung ins Unendliche. Kein Gewächs über Kniehöhe, nirgends Schattenwurf und Regenschutz, nur weite Himmel über dem Morast. Moospolster, gezirkelt allein durch den Horizont. Weithin schwimmendes Kraut, olivgrün, gelbgrün, braungrün. Schwingrasen. Dazwischen Kolke. Schwarze unergründliche Wasserlöcher bilden Muster im nassen Schwamm des Grüns. Unbehaustes Grenzland fern […]

Kulturzeitschrift Schleswig-Holstein Stiftung Naturschutz koprophage

Schöne Scheiße oder: Das große Krabbeln

Iiiiiiihhhhh, bäh und igitt…! Beim Anblick von frischen Kuhfladen und Pferdeäpfeln rümpfen viele Menschen angewidert die Nase und drücken selbige reflexartig zu. Doch einige Lebewesen werden von den frisch duftenden Hinterlassenschaften magisch angezogen. Dazu gehören Fliegen- und Käferarten, deren Larven sich in den Fladen und Äpfeln der Weidegänger entwickeln, im […]

Bühne frei für Stieglitz, Wiesenschlüsselblume und Winterlinde

Sie sind absolute Schönheiten, einige von ihnen richtige Raritäten. Sie leben zurückgezogen und ohne große Aufmerksamkeit. Doch im Jahr 2016 ist ihr großer Moment gekommen. Dann heißt es: Raus aus dem Stiftungsland – rauf auf die große Natur-Bühne. Der rote Teppich wird ausgerollt, die Kameras scharf gestellt für ihren Exklusiv-Auftritt. […]