Schleswig-Holstein Ausgabe zwei 2014

Schleswig-Holstein Ausgabe zwei 2014

Schleswig-Holstein Ausgabe zwei 2014. Erschienen im März 2014.

Top-Themen:

Atelierbesuch bei Hanne Nagel-Axelsen // 55 Jahre getrennt – künftig vereint. Das Freilichtmuseum (Molfsee) und das Volkskundemuseum (Schleswig) // Archive sind für alle da! // Der Ziegenstall von Valeska Gert lebt im Sylter Heimatmuseum wieder auf //

Editorial

Er ist´s
Frühling lässt sein blaues Band
wieder flattern durch die Lüfte;
süße, wohlbekannte Düfte
streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
wollen balde kommen.
– Horch, von fern ein leiser
Harfenton!
Frühling, ja Du bist´s!
Dich hab ich vernommen!
Eduard Mörike

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wie wunderbar hat Eduard Mörike mit diesen Versen das Frühlingserwachen erlebbar – hörbar gemacht. Treffender lässt sich wohl unsere Sehnsucht – die Sehnsucht jeder Pflanze und Kreatur – nach Sonne und nach Frühlingsluft, Frühlingsduft und Frühlingsklängen kaum in Worte Fassen.

Die Natur war und ist schon immer für alle Kunst- und Kulturschaffenden und -genießer nicht nur ein wunderbares Geschenk, sondern vor allem auch eine großartige Lehrmeisterin – ihr Spiritus Rector! So gäbe es ohne die Klangfülle der Natur „Die Jahreszeiten“ von Vivaldi sicher nicht!

War und ist die Natur auch Ihre Lehrmeisterin – in Ihrer Jugend oder heute? Wer kennt es noch: Die ersten Flöten selbst geschnitzt aus den Ästen des Holunders. Oder das Zirpen auf einem Grashalm – stramm gespannt zwischen den beiden Daumen und die beiden gewölbten Hände als Resonanzboden. Welch aufregendes Instrumentarium bietet uns die Natur – welch Klangfülle.

Gehen wir hinaus – sperren wir Fenster und Türen auf! Hören wir hin – hören wir ihr einfach zu und genießen die kostenlosen vielfältigen Frühlingskonzerte der Natur. Lassen wir uns morgens freudig wecken vom vielstimmigen Vogelchor und anstecken von dieser Lebensfreude und Fröhlichkeit. Und lauschen wir am Abend dem geheimnisvollen werbenden Minnegesang der Laubfrösche und Rotbauchunken. Zum Beispiel dann, wenn das Stiftungsland zur Open-Air-Bühne wird:

Am 17. April um 21 Uhr eröffnen wir die 8. Spielzeit des Schleswig-Holstein-Froschkonzert-Festival der Stiftung Naturschutz. Ich lade Sie herzlich zur Premiere in der Geltinger Birk im Kreis Schleswig-Flensburg ein!

Darüber hinaus gibt es in diesem Heft wieder viel zu entdecken – über unser Land – über unsere Heimat!

Viel Freude beim Stöbern und Studieren
wünscht Ihnen

Ihre

HERLICH MARIE TODSEN-REESE,
Vorstandsvorsitzende der Stiftung Naturschutz

 

 

Das gesamte Inhaltsverzeichnis finden Sie auf Seite 5 der Vorschau. Blättern Sie mal rein …:

Print-Ausgabe bestellen oder Zeitschrift online lesen

X