100 Gegenstände: Nr. 10. Spendenbüchse des deutschen Jugendherbergswerkes

Wer in den letzten Jahren das Deutsche Museum Nordschleswig besucht hat wird vielleicht unsere Arbeit finanziell, durch eine Spende, unterstützt haben. Die Spende wird man dann wahrscheinlich in die Spendenbüchse im Treppenhaus gesteckt haben. Der Eine oder Andere wird sich dabei vielleicht über die Spendenbüchse gewundert haben. Es handelt sich um eine Spendenbüchse des Deutschen Jugendherbergswerkes. Aber in welcher Verbindung steht die Büchse mit Nordschleswig und der deutschen Minderheit?

Jugendherbergen der deutschen Minderheit – Kontaktpflege nach Deutschland

Die Idee von Jugendherbergen ist verhältnismäßig neu. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts kam sie in Deutschland auf. Schnell fand der Gedanke Verbreitung und auch in Nordschleswig, innerhalb der deutschen Minderheit spielte man mit dem Gedanken, entsprechende Einrichtungen aufzubauen. Auch in dieser Angelegenheit war der nationale Gegensatz der Motor. Primäres Ziel und Zweck sollte es sein, eine Kontaktfläche zwischen Jugendlichen aus Deutschland und der deutschen Minderheit zu schaffen und damit die Verbindung zwischen Nordschleswig und Deutschland zu stärken.

Weiterlesen? Zum Online-Abo

Hauke Grella,
Leiter der Deutschen Museen Nordschleswig

X