Der Norden ist relativ

Innerhalb weniger Monate erschienen gleich zwei Sachbücher, die sich mit dem Konstrukt Norden beschäftigen. Grund genug, einmal näher hinzuschauen. Kristof Warda über die Bücher Die Erfindung des Nordens. Kulturgeschichte einer Himmelsrichtung von Bernd Brunner und Eine kurze Geschichte der Nordischen Welt von der Eiszeit bis heute von Michael Engelbrecht.

Weiterlesen?


Mit unserem Online-Abo für 3 €/Monat (monatlich kündbar) erhalten Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel

Zum Online-Abo


Sie sind bereits Abonnent*in?

Loggen Sie sich ein, um den gesamten Artikel zu sehen.


Sie sind Abonnent*in, haben aber noch kein Benutzerkonto? Beantragen Sie eines, indem Sie dieses Formular ausfüllen.

Ihre E-Mail-Adresse ist notwendig, um Ihnen Ihr Online-Konto zuzuordnen und Sie über die Freischaltung zu benachrichtigen
(Sie finden Ihre Abo-Nummer z.B. auf der letzten Rechnung)
Haben sie Fragen oder Anregungen?
In unserem Newsletter informieren wir über ausgewählte Ausstellungen und Kulturveranstaltungen im Norden. Außerdem kündigen wir die für unsere Leser*innen organisierten Besuche von Ausstellungen, Theaterstücken oder Künstlerateliers an und benachrichtigen Sie, wenn unsere neue Ausgabe erscheint.


Kristof Warda

Michael Engelbrecht
Eine kurze Geschichte der Nordischen Welt von der Eiszeit bis heute,
Gmeiner Verlag, Meßkirch 2019,
300 Seiten
ISBN 978-3-8392-2472-4
24 Euro

Bernd Brunner
Die Erfindung des Nordens. Kulturgeschichte einer Himmelsrichtung, Galiani, Berlin 2019
320 Seiten
ISBN: 978-3-86971-192-8
24 Euro

X