Zusammenleben

120 Beiträge

Alle Artikel aus unserer Rubrik “Zusammenleben”

Kulturzeitschrift für den Norden Birthe Dierks auf ein Brot mit Daniel Lorenzen Arne Auinger

Auf ein Brot mit Daniel Lorenzen

Daniel Lorenzen ist Bäckergeselle und war auf der Walz. Birthe Dierks hat ihn getroffen. Sie wirken wie aus einer vergangenen Zeit: Die Gesellen, die in ihren Kluften mit Wanderstock, Gepäckbündel und schwarzem Hut unterwegs sind. Sie sind auf der Walz – das klingt romantisch, das wirkt geheimnisvoll. Über die Wanderjahre […]

Kulturzeitschrift Schleswig-Holstein Eutiner Landesbibliothek Flora Danica

Die Geschichte der Flora Danica

Die „Kräuterkenntnis“, wie sich die Botanik bescheiden nannte, genoss in der Frühen Neuzeit weit höheres Ansehen als heute. Auf Pflanzen basierte der größte Teil der Volkswirtschaft: Acker- und Wiesenpflanzen lieferten die Nahrungsgrundlage für Mensch und Tier, Holz- und Faserpflanzen, Öl- und Färbepflanzen lieferten Material für zahlreiche Handwerke, auf Heilpflanzen beruhte […]

anablog

Martin Lätzels Ana[B]log: Ein Gespenst geht um in Europa …

In Europa geht ein Gespenst um: Das Gespenst heißt Nationalismus. Es ist ein altes Gespenst, erscheint jetzt aber in neuem Gewande. Wir hatten gehofft, dass wir das allzu verengte nationale Denken überwunden haben. Doch all überall feiern die selbstreferentiellen Parolen fröhliche Urstände: „Zuerst kommt unser Land – und dann der […]

Kulturzeitshcirft Schleswig-Holstein Wendy Vanselows friesische Kolumne

Wendy Vanselows friesische Kolumne: Amso maner, amso muar

Verstehen Sie Friesisch? Mit rund 10 000 Sprechenden ist Nordfriesisch, gesprochen im äußersten Nordwesten Schleswig-Holsteins eine der kleinsten Sprachen Europas. Unsere Autorin Wendy Vanselow gibt zu jeder ihrer Kolumnen ein paar Volkabelhilfen.   En saag, am wat ik al muarsis spikeliaret haa, ei iarst, sant ik nü mam faan en […]

Kulturzeitschrift Schleswig-Holstein Landesgartenschau Eutin Marianne Ehlers Foto Gerd Warda

Spazerengahn in Eutin – Mang Blomen un Water

Wat is dat eenmal schöön – dat Gelänn mit all de wunnerboren Blomen un Planten liggt vör ehr. De Daam mit den Blomenhoot maakt sik op den Weg un spazeert över de Landsgoornschau in Eutin. Wohrhaftig, wat se dor to sehn kriggt, dat is de Kiek weert. Vun den groten […]

Kulturzeitschrift Schleswig-Holstein, Dänemark, Harro Hallmann, Bund Deutscher Nordschleswiger

Ist etwas faul im Staate Dänemark?

Design und Natur, offen und gelassen – das sind Begriffe, die viele Deutsche mit Dänemark verbinden, zumindest bis vor kurzem. Im Dezember stimmt eine Mehrheit gegen Europa, Anfang 2016 führt Dänemark Grenzkontrollen an der Grenze zu Deutschland ein und der Regierungschef wird in englischen Zeitungen als Nazi karikiert. Wie kam […]

Kulturzeitschrift Schleswig-Holstein Probstei Welf-Gerrit Otto Hermann Göttsch foto rüdiger Behn

Baumeister der Probstei: Hermann Göttsch

Wenn ein Familienbetrieb für mehr als hundert Jahre Häuser und Gebäude in seiner Region errichtet, kann das für die Region nachhaltig prägend sein. In der Probstei finden sich noch zahlreiche Gebäude der Firma Göttsch, die Schulhäuser, Bahnhof und Krankenhaus, sowie zahlreiche Stallungen und Wohnhäuser errichtete. Den Familienbetrieb wiederum prägte lange […]

Kulturzeitschrift Schleswig-Holstein PeterTV Arne Auinger Birthe Dierks

Unterwegs mit PeterTV, der kleinen aber feinen Kultursendung

„Wir verschenken Filme“, erzählt Peter Widereck. Dabei sind die Filme von PeterTV nicht etwa alte Videokassetten oder aussortierte DVDs. Es sind Eigenproduktionen. Das Online-Format PeterTV zeigt die schleswig-holsteinische Kulturszene. Dafür ziehen die Macher Peter Widereck und Hannes Gorrissen mit Mikrofon und Kamera durchs Land. Den Auftrag erteilten sie sich 2012 […]

Kulturzeitschrift Schleswig-Holstein Amerika Eutiner Landesbibliothek

Das Amerika der 1950er Jahre oder: Eine Reise in die Zukunft

Die Eutiner Landesbibliothek ist bekannt für ihre außergewöhnliche Sammlung historischer Reiseliteratur. Nicht immer bedeutet „historisch“ dabei „mehrere Jahrhunderte alt“. Ein Beispiel dafür, was historische Reiseliteratur auch sein kann, nämlich die staunende Beschreibung einer fernen Gegenwart, die in den Augen des Betrachters einer Reise in die Zukunft gleichkommt, ist der Blick […]

anablog

Martin Lätzels Ana[B]log: Für mehr Selbstbewusstsein im echten Norden

Der echte Norden – mit diesem Schlagwort wirbt das Land Schleswig-Holstein seit einiger Zeit. Und, wie immer, wenn es um neue Logos, Dachmarken und um Außendarstellung geht, regen sich viele erst einmal auf. Doch die wahre Wirkung zeigt sich erst nach einiger Zeit. Und siehe da: Die Landeszeitung konnte Anfang […]

WendyVanselows friesischKolumne

Wendy Vanselows friesische Kolumne: Muar Lok üüs ferstant

Ferlicht kön jam jam diarüüb beseenk, dat ik föör hög muuner diaram uun spikeliarin wiar, hü an huar ik hal wene maad. At aanj faan a tekst hed ik jo uunkanagt, iarst ans uftuteewen. An jüst det haa ik uk den.   An wat skal ik sai! Det wiar di […]

Steubenparade New York 2015

Steubenparade in New York City

„Wir waren noch niemals in New York!“   Meine Frau und ich waren zwar schon einige Male in den USA, aber eben noch nie im Big Apple. Im Jahre 2015 sollte es dann losgehen. Ein befreundetes Ehepaar begleitete uns. Bereits im November 2014 haben wir den Flug und auch das […]

Kulturzeitschrift Schleswig-Holstein Kristofs Kulturkritik

Kristofs Kulturkritik

15. Januar 2016: Neujahrskonferenz Bund Deutscher Nordschleswiger, Akademiezentrum Sankelmark // 15. Januar 2016: Med Parasol og Pensel/Mit Schirm und Pinsel, Ausstellungseröffnung Brundlund Slot Aabenraa // 16. Januar 2016: Blindlings, Schauspielhaus Kiel // 24. Januar 2016: Hanne Nagel-Axelsen, Peter Nagel. Polaritäten – 50 Jahre einer Künstlerehe, Stadtgalerie Brunsbüttel // 12. März […]

Willkamenskultur un Kulturschock

Wo gediegen dat doch bi uns inricht is: Dor büst den eenen Ogenblick noch Füer un Flamm bi een Saak, snackst dorvun, hest groote Plaans un Ideen, dat verfolgt di in’n Slaap; man na een Stoot kaamt anner Gedanken dorto, drievt de olen bisiet, schient mitmaal wichtiger to wesen. Denk […]

Wendy Vanselows friesische Kolumne: Sok tjüch, sok lidj

Leetst kaam mi ens weder en fraag uun’t hood, huar ik al muarsis mä öödern am snaaket haa: wat täält at aanj muar; hü ’am as of hü ’am tu weesen skiint? Det fraag daaget ap, üüs ik ans weder am a klook sööwen di inj föör a fernsä-kasche lai […]

anablog

Martin Lätzels Ana[B]log: Alles inklusive?

Annika ist vier Jahre alt. Annika kann hemmungslos lachen. Wenn sie lacht, steckt sie alle mit ihrer Begeisterung an. Was sie nicht kann, ist laufen, sprechen, alleine essen. In der Umgangssprache würde man sie als „geistig behindert“ bezeichnen. Und niemand weiß, wie Annika sich weiter entwickeln wird. Wird sie sich […]

Die Probstei: Wege in die Moderne

In der letzten Ausgabe unserer Zeitschrift war an dieser Stelle von der mittelalterlichen Besiedelung der Probstei und ihrer prägenden Beziehung zum Kloster Preetz die Rede. In der vorliegenden Ausgabe setzen wir unsere kurze Geschichte dieser ostholsteinischen Landschaft fort und berichten zusammenfassend von den hiesigen Ereignissen im 19. Jahrhundert.   Die […]

Schleswig-Holstein eins 2016

Helmut Schmidt – He is nu gahn

Sleswig-Holsteen hett nich veel Ehrenbörger, Helmut Schmidt weer een vun jem. He is nu gahn – mit 96 Johr, en Hamborger dör un dör, de liekers ok to uns Land tohören deit. Sien lütt Huus an’n Brahmsee weer em un sien Fru Hannelore, Loki nöömt, en tweete Heimat. Veel is […]

Rolf-Peter Carls KulturOrte: Das Nordfriesische Institut in Bredstedt

Als langjähriger Leiter der Kulturabteilung in Schleswig-Holsteins Kultusministerium kennt Rolf-Peter Carl die Kulturorte des Landes und ihre Geschichten wie kaum ein anderer. Umfangreich, detailliert  und informiert stellt er sie uns vor. Dieses Mal: Das Nordfriesische Institut in Bredstedt   Im Zuge der kommunalen Gebietsreform in Schleswig-Holstein entstand 1970 aus den […]

Christoph Friedrich Hellwag

Christoph Friedrich Hellwag – ein Universalgelehrter in Eutin

Im Norden wurde sein Name „Hellwach“ gesprochen – und dies war nicht selten anerkennend gemeint. Denn ein wacher Geist war er zweifellos: Christoph Friedrich Hellwag, 1754 in Calw geborener Spross einer alten württembergischen Theologenfamilie, der eigentlich auch Pastor werden sollte und pflichtgemäß Theologie studierte. Doch er interessierte sich mehr für […]